n.B.u
BIOGRAFIE
HIBBING

n.B.u
BIOGRAFIE
HIBBING


Ehepaar Zimmermann


B O B D Y L A N
BACKPAGES
RAUS AUS HIBBING

MUSIKALISCHE 
ANFÄNGE



Echo Hellstroem

START
NEUES 
NEUE SETEN
BIOGRAFIE

WERKE
SHOWS
DEUTSCHLAND

 

 Musikalische Wurzeln

 Robert Allen Zimmermann alias Bob Dylan wird am 24. Mai 1941 als Sohn
 jüdischer Eltern, Beatty und Abraham Zimmermann im St. Mary´s Hospital von
 Duluth (Minnesota), geboren.

 Abe Zimmermann erkrankte 1945, wurde arbeitslos und zog 1947 in die  
 Eisenerz - Stadt Hibbing. In diesen vom Bergbau geprägten, ungeliebten Ort
 wuchs Bob Dylan auf. 

 

FOTOS
BÜCHER
INTERVIEWS
VIDEOS
FILME
TRADE - SEITE
THEMEN


Im Anfang war der Rock 

Schon früh , im Alter von zehn Jahren schreibt er die ersten Gedichte. Übungen an der Gitarre und am Klavier folgen im Selbststudium.

Unter dem Einfluß seiner Rockidole wie Hank Williams, Elvis Presley, Jerry Lee Lewis und Buddy Holly gründet er 1955  seine erste Band: The Golden Chords. Zusammen mit 
Le Roy Hoikkala und Monte Edwardson versucht er sein Glück bei Talentwettbewerben und örtlichen Auftritten in der Schule.

Er lernt seine erste Freundin Echo Hellstrom kennen. Sie soll ihn später zu seinem Song Girl from the North Country inspiriert haben.



 
Hibbing

Heute Ziel vieler Touristen




Auf dem Weg zum Folk

Die musikalische Reise geht 1958 weiter mit einer neuen Bandformation: Chuck Nora, Tony Connors, Bill Marinak, Larry Fabro, John Shepard und mit Dylan am Klavier starten
The Shadow Blasters.

In der Zeit wächst sein Interesse für die Folk - Musik , Sessions mit Bill Marinak folgten.

Das Jahr 1959 hat es in sich : Schulabschluß an der Hibbing High School, Konzertbesuch in Duluth bei Buddy Holly (es fand drei Tage vor seinem Tod statt) und Studiumbeginn in Minneapolis.