n.B.u
BIOGRAFIE
 
PROTEST

n.B.u
BIOGRAFIE
 
PROTEST


Bob Dylan und Suze Rotolo



B
O B
D Y L A N
BACKPAGES

PROTEST
MASTERS OF WAR 
1963


Bob Dylan mit Pete Seeger in Greenwood Mississippi 1963


START

SIDEMAP
NEUES
BIOGRAFIE
WERKE
SHOWS
DEUTSCHLAND
THEMEN

SUCHEN

KONTAKTE


 


A Hard Rain 


Aus dem Sänger wird ein Songwriter,aus dem Mitläufer ungewollt eine
Symbolfigur der amerikanischen Protestbewegung. Brisante zeitgeschichtliche
 Geschehnisse und private Emotionen inspirieren ihn, wie kann es anders sein 
zu weiteren herausragenden Songs:
Die Kuba - Krise. DieWelt hält den Atem an. Dylan befürchtet 
A hard rain´s a gonna fall
- er kam dann doch nicht, aber es hätte auch 
anders kommen können. John F. Kennedy wird in Dallas ermordet. Damit 
stirbt auch vorzeitig die euphorische Aufbruchstimmung in der Civil Right -
Bewegung. Suze Rotolo gibt Dylan den Laufpass. Dies schmerzt. Er sucht 
Trost bei Joan Baez. Mit ihr und all den anderen Galionsfiguren der
Protestbewegung ist er beim Marsch aufs Weisse Haus dabei.

 

KINDHEIT
RAUS AUS HIBBING

CAFE WHA

JOHN KOERNER
THE BAND
BÜHNENJUBILÄUM IM MSG
CONGRATULATIONS
JAKOB DYLAN
CAROL DENNIS
AUSGEZEICHNET
DYLAN BEIM PAPST


Jahr


Stationen


Stories


Bilder


Der Künstler


01. 01









04. 01.

London

Den Jahreswechsel verbringt 
Dylan in London. 







Schauspieler
Letzte Proben für
Madhouse on Castle Street

























Das Bootleg enthält
die Songs von Madhouse:
Blowin' in the wind
Ballad of the gliding swan


05. 01.

Italien
Zusammen mit Odetta fliegt Dylan
 nach Rom auf der Suche nach Suze
Rotolo, nur um festzustellen, daß sie 
Italien in Richtung New York schon
verlassen hat. Geprägt durch diese Eindrücke schreibt er
Girl from the North Country und
Boots of Spanish Leather.
Er kehrt nach London zurück.

Odetta und Bob Dylan


 

 14. 01.


Sideman

Studio Aufnahmen für ein Album
von Eric von Schmitt und 
Richard Dick Farina. Bob steuert Background - Gesang und
Harp - Solos unter dem Namen
Blind Boy Grant hinzu.


Eric von Schmitt`s
Einfluss auf Bob Dylan

Fotos von 
Eric van Schmitt

 



Dick Farina & Eric von Schmitt (Album - Cover)

 



16. 01.




Rückflug

Bob Dylan und Eric van Schmitt
fliegen zurück nach New York




   

?. 02.

Broadside
Zwei weitere Songs nimmt Dylan für
Broadside auf: John Brown und 
Only a hobo. Beide Songs werden auf dem Album Broadside Ballads veröffentlicht

Broadside Ballads

 


Broadside Ballads, Volume 1




Broadside Ballads, Volume 1








Ausgezeichnetes Bootleg

 

?. 02.



Radio - Show

In  Skip Weshner ´s New Yorker
Radio - Show singt Dylan
Tomorrow is a long time,
Bob Dylan´s blues
und
Masters of war



Skip Weshner - Session



Songs that made him famous (Bootlegcover)



First Live 
Bob Dylan´s blues 




08. 02.




Gerde´s Folk City
Session mit Happy Traum, der 
Dylan mit Banjo begleitet




The Banjo - Session








 
  ?. 03

In den Medien
Aufnahmen für eine Folksendung des
TV - Senders WBC  (Westinghouse
Broadcasting Company)
Dylan singt Blowin´in the wind,
Ballad of Hollis Brown und
Paths of victory

In Oscar Brandt ´s Radiosendung
World of Music tritt Dylan als
Überraschungsgast mit dem Song
Girl of the North country und 
Only a hobo auf.









Oscar Brand Show















23. 03

Boxer - Tod

Der Boxer Davey Moore geht gegen
Sugar Ramos KO und stirbt zwei 
Tage später an den Folgen seiner
 Verletzungen. Knappe drei Wochen
später fragt Dylan in seinem Song
Who killed Davey Moore, wer für diesen Tod die Verantwortung
übernimmt.

Boxer 's death inspired change in the fight 
game




 
Who killed Davey Moore

Dylan´s Songtext


Davey Moore
Song von Phil Ochs

12. 04.

Mac Kenzie Tape

Der letzte Teil der später als MacKenzie Tapes veröffentlichten 
Tonbänder werden an diesem Tag aufgenommen.





Ausverkauft

Ein Konzert in der Town Hall,
New York ist mit 900 Zuschauern ausverkauft und wird von der CBS für eine später geplante Veröffentlichung
mitgeschnitten.

Das zweite
Mac Kenzie Tape 








Town Hall Konzert

 






Bob Dylan in Concert (Bootlegcover)
 










First Live 
Walls of red Wings
Who killed Davey Moore
Masters of war
Last thoughts of on 
Woody Guthrie
Tomorrow is a long time
Bob Dylan ´s dream
John Brown
With god on our side





24. 04.

Columbia - Studios
New York. Erste Aufnahmen für 
Dylan´s drittes Album
The Times They Are A - Changin´.
 
Acetates on the Tracks, Volume 1 (Bootlegcover)





 ?. 05.

Auf Sendung
Chicago. Für die Radiosendung 
Stud Terkel s ´Wax Museum
(Chicago´s WFMT) nimmt Dylan
sieben Songs auf u. a. 
Boots of Spanish leather

Stud Terkel ´s Wax
Museum

Stud Tekels Wax Museum (Bootlegcover)
 

12. 05

Ed Sullivan - Show
Aufnahmen für die Ed Sullivan Show.
Trotz Dylan ´s Protest wird sein Song Talkin´ John Birch Society Blues
durch den Sender gestrichen. 
 
 



18. 05.

Monterey Folk Festival

Festival - Auftritt. Dylan singt
Talkin´ John Birch Society Blues,
Hard rain´s a- gonna fall und 
zusammen mit Joan Baez
With god on our side
  
     

0?. 05.

Liebesgeflüster

Dylan verbringt einige Wochen im
 Hause von Joan Baez
     

0?. 06.

Ge - Taped 3

 Tony Glover erneut Dylan auf Band auf.
 
 
 06. 07.
Harter Regen

Im Gaslight - Cafe stellt Dylan einen
weiteren neuen Song seinem 
Publikum öffentlich vor: 
Hard rain ´s a-gonna fall

 



?. 09.

Greenwood , Mississippi
Civil Right - Veranstaltung,
von D. A. Pennebaker in seinem
Dylan - Film Don´t look back
festgehalten.
   
First Live 
Only a pawn in their game

26. 07.

Newport

Folk - Festival

Bob Dylan in Newport
von 
Peter Stone Brown

Bob Dylan and Joan Baez


 
27. 07.

Newport
Folk Festival. Duett mit Pete Seeger
Ye playbôys & playgirls

Bob Dylan & Pete Seeger

Newport Broadside Album



Newport Broadside
Die CD enthält beide Duette
sowohl mit Pete Seeger 
als auch mit Joan Baez

28. 07.

Newport
Folk Festival. Duett mit Joan Baez
With god on our side

Bob Dylan & Joan Baez

Live at Newport


 

30. 07

TV
Aufnahmen für die TV - Sendung
Songs of Freedom (WNEW)
Blowin´in the wind und 
Only a pawn in their game
     
 
03. 08

On the road

Camden, New Jersey.
Gaststar bei Joan Baez  



 

06. 08.

Im Studio

New York. Aufnahmen im Columbia
Studio für das dritte Album
The Times They Are A - Changin´

 
As Good As Its Gets (Bootlegcover)






 


07. 08.

Im Studio

New York. Aufnahmen im Columbia
Studio für das dritte Album
The Times They Are A - Changin´
     

12. 08.

Im Studio

New York. Aufnahmen im Columbia
Studio für das dritte Album
The Times They Are A - Changin´
     

28. 08.

Washington
Marsch auf das Weisse Haus
     
 
?. 09.

Carmel

Im Hause von Joan Baez
komponiert Dylan zwei neue Songs
Lay down your weary tune und
Lonesome death of Hattie Carroll
 
Bob Dylan und Joan Baez
 

23. 10. 

Im Studio

New York, Columbia Studios
Zweite Aufnahmeserie für das 
dritte Album
The Times They Are A - Changin´
     

26. 10.

On the road

New York, Carnegie Hall. Ausverkauftes Konzert - unter den
 Zuschauern auch Dylan ´s Eltern
   
First Live 
Lay down your weary tune
Percy ´s song
Seven curses
When the ship comes in

31. 10.

Im Studio

New York, Columbia Studios
Letzter Aufnahmetag für das 
dritte Album
The Times They Are A - Changin´
     

22. 11.

Dallas
Attentat auf John F. Kennedy
     

30. 11.

Lenny Bruce alive
New York, Village Theatre. Dylan
 besucht eine Vorstellung von 
Lenny Bruce
 
Lenny Bruce



 

13.12.

Ehrung
New York, Hotel Americana
Bob Dylan erhält den 
Tom Paine Preis


Dylan entschuldigt sich


Bob Dylan nimmt den Tom Paine Preis von Bob Foreman entgegen


 
 
?. 12.

Poet
Dylan schreibt seine
11 Outlined Epitaphs  







Tedham Porterhouse
Unter seinem Pseudonym
Tedham Porterhouse spielt er
Mundharmonika für Jack Elliott bei
 dem Song Will the circle be unbroken, veröffentlicht auf dem Album Jack Elliott




Bob Landy
Für Blues Project spielt er bei dem
Song Downtown blues Piano,
Veröffentlicht auf dem Album
Blues Project












Jack Elliott Homepage



Dylan Outlined Epitaphs mit Biermann - Übersetzung







Blues Project (Album - Cover)



11 Outlined Epitaphs
Dylan & Biermann








Bob Dylan als 
Sideman 1960 - 1969


 

Norbert Baro  Last update 14. 06. 2003